Intransparent HTTP Proxy

Das Unsichtbare sichtbar machen… Frank hat ein inspirierendes Projekt aufgesetzt, um den kleinen, obsoleten, unsichtbaren HTML-Layout-Helfern Ehre zu erweisen (empty.gif, spacer.gif, blank.gif,…). Da möchte ich auch etwas beitragen: Ein Plugin für den HTTP-Proxy Muffin, das transparenten GIFs eine wählbare deckende Farbe gibt (Binary, Quelle).

“Installation”: Runterladen, folgende zwei Zeilen in die Datei ~/Muffin/default.conf schreiben:

FilterManager.enabledFilters=net.wuenschenswert.intransparent.GifTransKiller
GifTransKiller.color=\#00ff00

Starten mit

java -jar muffinTrans.jar

Dann im Browser (bzw. Systemeinstellungen) den Port localhost:51966 als HTTP Proxy eintragen. Alle transparenten GIFs werden bunt. Die Farbe lässt sich im Betrieb ändern (Edit > Filters > net.wuenschenswert… > Preferences… > Apply).

Leave a Reply