Volle Kräfte voraus!

Es heisst oft, im Aikido solle man keine Kraft einsetzen. Meister Asai sagt: Das ist Quatsch. Im Aikido braucht man sehr wohl Kraft, nur nicht die blockierende, in sich hineinziehende Kraft, sondern eine nach aussen gerichtete (vielleicht könnte man sagen: zielgerichtete, effektive?). Diese Art Kraft kann man voll einsetzen, ohne sich selbst zu verletzen, und da sie klarer daherkommt, fällt es auch anderen leichter, sich darauf einzustellen.

Beim letzten Lehrgang kam mal wieder der Zusatz: “Wenn sie 100 Kraft haben, setzen Sie 100 Kraft ein”. Nun bietet das Japanisch-Deutsche ja Raum für Deutungen – ich hatte das als prozentuale Aussage verstanden (100% geben), habe gestern aber noch eine andere interessante Deutung gehört:

  • Muskelkraft
  • Willenskraft
  • Vorstellungskraft
  • Überzeugungskraft
  • Atemkraft
  • Ki-Kraft
  • Hebelkraft
  • Zentrifugalkraft
  • Gravitationskraft
  • Kraft der Liebe (?)
  • Konzentrationskraft (gibt’s das Wort im Duden?)
  • …etc…

Wir denken einfach viel zu eindimensional.

1 thought on “Volle Kräfte voraus!”

Leave a Reply